Lebenslauf & Gesellschaftliches Engagement


Als Christ bin ich in der DDR aufgewachsen und erlebte meine Jugend in einer hoffnungsvollen Wendezeit. Schnell wurde mir klar: Freiheit geht mit Verantwortung einher. Und so kam ich dann zum Mitgestalten in Organisationen, Vereinen, Vertretungen und der AfD. Aus dem Blickwinkel der DDR und Wendezeit ist es für mich spannend, heute leider auch oft enttäuschend, unsere Gesellschaftsentwicklung zu beobachten.

Aber solange es Kinder gibt, gibt es Hoffnung.

Seit 2003 lebe ich in einer festen Beziehung aus der unsere vier- und zweijährigen Töchter hervorgegangen sind. Meine Familie ist mein Rückhalt und die Zukunft meiner Kinder meine Motivation, für eine respektable Gesellschaft.

Lebenslauf:
• geboren am 12. Juni 1973 in Pasewalk
• seit 2003 in fester Beziehung
• August 2012 und Oktober 2014: Geburt unserer Töchter
• 1980-1990: Polytechnische Oberschule (Realschulabschuss)
• 1990-1994: Lehre zum Energieelektroniker
• 1994-1995: Zivildienst bei der Volkssolidarität.
  Schwerpunkt: Seniorenbetreuung
• 1995-1996: arbeitssuchend und Beschäftigung als Elektriker
• 1996-1997: Fachhochschulreife in Sozialpädagogik
• 1997-1998: Beschäftigung als Elektriker
• 1998: Mitarbeiter des Landtagsabgeordn. Herbert Helmrich
  (Justizminister a.D.)
• 1999-2001: Ausbildung zum Fachinformatiker und Umzug nach
  Burg Stargard
• seit 2001: selbstständig im Bereich Internetservice, Programmierung,
  Werbung und Marketing unter der Firmierung WebMentor.
• Februar 2008: Eröffnung des Stargarder Service Center - das
  1. Fachgeschäft für Computerservice und Telekommunikation in
  Burg Stargard. 3 Arbeitsplätze und ein Ausbildungsplatz geschaffen
  (Stand 1.12.2011)
• Dezember 2012: Umzug des Fachgeschäfts nach Neubrandenburg mit
  neuem Namen: nb-fon.de (Ab August 2014 durch Mitarbeiter geführt.)
• August 2014: Fraktionsgeschäftsführer der Fraktion AfD-FW im
  Kreistag Mecklenburgische Seenplatte

Gesellschaftliches Engagement:
• 1988-1996: kirchliche und kommunale Jugendarbeit
• 1991-1996: stellv. Vorsitz und Vorsitz des Kreisjungendrings
  Uecker-Randow
• 1996-1999: Landesvorstandsmitglied und stellv. Landesvorsitzender
  der Jungen Union Mecklenburg-Vorpommern
• seit 1997: Blutspender
• 1999-2001: Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Kreistags
  Uecker-Randow
• 2003-2010: Vorsitzender des Stargarder Gewerbevereins, 2010-2012:
  stellv. Vorsitzender
• 2008: CDU-Austritt (Mitglied seit 1996)
• 2008: Kandidatur zum Bürgermeister in Burg Stargard, 8 Stimmen
  haben zur Stichwahl gefehlt
• seit 2009: Stadtvertreter in Burg Stargard als Einzelbewerber
  mit 8,92%
• April 2013: Einritt in die Alternative für Deutschland,
  Kreiskoordinator Aufbauarbeit
• Mai 2014: Wiederwahl als Stadtvertreter in Burg Stargard
• Mai 2014: Mitglied des Kreistags Mecklenburgische Seenplatte
• Nov. 2014 - Nov. 2015: Beisitzer im Landesvorstand AfD MV,
  keine erneute Kandidatur
• Juni 2014 - Nov. 2016: Sprecher des AfD-Kreisverbandes
  Mecklenburgische Seenplatte, keine erneute Kandidatur